Lendico: Peer-to-Peer-Kredite

An dieser Stelle möchte ich kurz die Fintechs portraitieren, die in unserem kleinen Fintech-Sammelband erschienen sind – heute: Lendico.

Lendico betreibt einen Online-Marktplatz für Privat- und Unternehmenskredite. Ohne Umweg über die Bankfiliale kommen dort Kreditsuchende und Anleger zusammen. Damit ist Lendico eine digitale Alternative zu Banken. Der gesamte Antragsprozess verläuft vom ersten Kontakt bis zur Auszahlung größtenteils online.

LaterPay – Micropayment für Journalismus

An dieser Stelle möchte ich kurz die Fintechs portraitieren, die in unserem kleinen Fintech-Sammelband erschienen sind – heute: Laterpay.

Die Werbeeinnahmen bleiben hinter den Erwartungen zurück, Bezahlschranken schrecken Leser ab, Gratisangebote verderben den Markt: Verlagen fällt es schwer, im Internet Geld zu verdienen. Leser bezahlen – wenn überhaupt – nur für hochwertigen Journalismus. Aber auch dann vor allem Kleinstbeträge.

Genau hier setzt das Münchner Startup-Unternehmen LaterPay an. Es bietet eine Micropayment-Lösung, die für Verlage Kleinstbeträge abrechnet und über leserfreundliche Einzelangebote Gelegenheitsleser zu Abonnenten werden lässt. Die ersten Praxisbeispiele sind vielversprechend.

The Free-Money concept of the monetary reformer Silvio Gesell

Many aren’t very happy with our „fiat money“ issued by a monopolist central bank. But what are the alternatives to our current system? Actually, there are quite a lot. What about this one:

Imagine your money had an expiry date. This would change a lot, don’t you think?

Find out more about this idea here: Hugo Godschalk: Free-Money matters: Some Considerations for a Seastead’s Monetary Order.