Guidants – Integrierte Investment- und Alayseplattform

An dieser Stelle möchte ich kurz die Fintechs portraitieren, die in unserem kleinen Fintech-Sammelband erschienen sind – heute: Guidants.

Trotz einer bereits mehrere Jahre andauernden Niedrigzinsperiode ist in Deutschland noch keine neue Anlegerkultur entstanden – die Anzahl aktiver und potenzieller Investoren ist nach wie vor überschaubar. Dementsprechend klein ist die effektive Zielgruppe von FinTechs, die sich mit dem Thema Online-Geldanlage befassen; durch die fragmentierte Nutzung von Online-Angeboten wird sie sogar noch geringer. Dass dieses Thema zudem als sensibel und komplex erachtet wird, kommt erschwerend hinzu.

Die Investment- und Analyseplattform Guidants begegnet diesen Problemen auf verschiedenen Wegen. Statt die Zielgruppe weiter zu fragmentieren, ist sie modular aufgebaut und kann dadurch einen integrativen Ansatz verfolgen. Durch die Anwendung populärer Social-Media-Konzepte soll die wahrgenommene Komplexität durch effektive Methoden der Wissensvermittlung reduziert und die potenzielle Zielgruppe vergrößert werden. Der Sensibilität des Themas wird durch den Aufbau eines Expertennetzwerks Rechnung getragen, welches im Wesentlichen auf Transparenz und Vertrauen basiert.

Das Geschäftsmodell von Guidants fußt dabei in erster Linie auf drei Ansätzen: dem Freemium business model, dem Tied products model und dem Multi-sided platform model. Ihr disruptives Potenzial schöpft Guidants bewusst nicht vollständig aus, sondern präsentiert sich als zugangsoffene Plattform, an deren Erweiterung Banken und Finanzdienstleister ebenso wie andere FinTechs mitwirken können.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen