Im Schweizer Tagesanzeiger

Buchbesprechung im Schweizer TAGESANZEIGER (eingebettet in eine schöne Einführung in das Thema):

Schwimmende Städte im Meer

„Wie die schwimmenden Städte auf hoher See funktionieren sollen, beschreibt ein neues Buch, das Victor Tiberius herausgegeben hat. Der Autor will nicht von einer Utopie, sondern von einer Vision reden, die realisierbar sei. Der Bau künstlicher Städte auf dem Meer, so glaubt er, würde den Aufbau einer neuen Zivilisation von null auf ermöglichen. Die verkrusteten gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Strukturen der heutigen Staaten seien nicht reformierbar, die Menschen würden zusehends unzufriedener, man müsse ganz neu beginnen.

Neu soll fast alles sein auf den künstlichen Inseln. Insbesondere möchten Tiberius und seine Mitstreiter kleine, überblickbare Gesellschaften schaffen, die sich für Experimente eignen. Die Mitglieder wären sich einig über die Wertvorstellungen und ihre persönlichen Ziele. Anders als in den grossen Demokratien mit ihrer gemischten Bevölkerung wären sie agil und fortschrittlich.“

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen