Lebens- und Berufszufriedenheit

Der Beruf des Hochschullehrers macht in Arbeit und im Leben glücklich. Das geht aus einer Auswertung der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ hervor, der Daten des sozioökonomischen Panels zugrunde liegen. In dieser Untersuchung fragt das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung mehr als 20.000 Deutsche nach ihren Lebensumständen. Dabei sollen sie sich auch dazu äußern, wie zufrieden sie mit ihrem Leben und ihrer Arbeit sind. Hochschullehrer und Forscher rangierten demnach auf der Glücksrangliste auf Platz vier. Auf einer Bewertungsskala von 0 bis 10 bezifferten sie ihre Lebenszufriedenheit mit 7,82 und ihre Arbeitszufriedenheit mit 7,69. Eine höhere Lebenszufriedenheit wiesen lediglich Hausärzte, Geschäftsführer/Vorstände sowie Softwareentwickler auf, eine noch höhere Arbeitszufriedenheit hätten Fahr- und Sportlehrer, Hausärzte sowie Geschäftsführer/Vorstände.

Quelle: DHV-Newsletter 5/2017.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen