Marketing-Studie: Berühmtheit sticht Schönheit

23. Dezember 2008

In der Werbung treten schöne Menschen und Prominente auf, um potenzielle Nachfrager von Waren oder Dienstleistungen zu überzeugen. Testimonials etwa von bekannten Schauspielern kosten im Vergleich zu unbekannteren Models weitaus höhere Honorare. An der Aston University, Birmingham hat man nun untersucht, ob sich dieser finanzielle Mehraufwand lohnt. Das Ergebnis der Studie lautet: Ja, es lohnt…

Mehr Lesen

Strategieentwicklung als politischer Prozess

17. Dezember 2008

Prof. Dr. Olaf N. Rank (Universität Göttingen) untersucht in seiem Beitrag, inwiefern die Möglichkeiten von Managern, den Strategieentwicklungsprozess in ihrem eigenen Sinn zu beeinflussen, durch deren Einbindung in instrumentelle und affektive Netzwerke determiniert werden. Die Analyse unter 111 Managern der ersten beiden Führungsebenen zweier multinationaler Unternehmen zeigt, dass Manager als einflussreicher wahrgenommen werden, wenn sie…

Mehr Lesen

Markenimagemessung von Universitäten mit Hilfe der Netzwerkanalyse

17. Dezember 2008

Es gibt eine Vielzahl von Methoden zur Messung von Markenimages, deren Validität und Integrativität eingeschränkt sind. Dr. Mario Farsyk von Delta Branding in Hamburg und Prof. Dr. Franziska Völckner von der Universität zu Köln, Seminar für Marketing und Markenmanagement, entwickeln ein neues, mehrstufiges Instrument zur Markenimagemessung. Innovativ an dem Modell ist der Einsatz der Netzwerkanalyse…

Mehr Lesen

Studie zum Berufsverbleib von Geisteswissenschaftlern

9. Dezember 2008

Etwa 20 % aller Studierenden sind in den Geisteswissenschaften eingeschrieben. Es gibt jährlich etwa 17.000 Absolventen. Im Schnitt ist der Berufseinstieg für Geisteswissenschaftler etwas schwieriger als für andere Akademiker. Etwa 50 % der Absolventen geisteswissenschaftlicher Fächer sind ein Jahr nach Studienabschluss regulär erwerbstätig. Darüber hinaus arbeiten etwa 20% auf Grundlage eines Werkvertrags oder als freie…

Mehr Lesen

Neue Studie: Karrierevoraussetzungen für Toppositionen

15. November 2008

Eine neue Studie hat die Lebensläufe der DAX-30-Vorstände unter die Lupe genommen, um zu ermitteln, welche Bausteine („Humankapitalsignale“) als Voraussetzung oder zumindest Begünstigungsfaktor für die Berufung zum Vorstand betrachtet werden können. Die Ergebnisse decken sich weitgehend mit den landläufigen Erwartungen: Das abgeschlossene Hochschulstudium ist ein absolutes Muss. Dabei kommt dem Universitätsabschluss größte Bedeutung zu. Der…

Mehr Lesen

Auszeichnung für Christian Homburg

20. Oktober 2008

Nach einem Ranking der internationalen Doktoranden-Arbeitsgruppe DocSIG innerhalb der American Marketing Association (AMA), die als weltweit führende wissenschaftliche Vereinigung auf dem Gebiet des Marketings gilt, gehört Herr Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Christian Homburg (Uni Mannheim) weltweit zu den drei forschungsstärksten Marketing-Experten und ist in Europa der mit Abstand beste Wissenschaftler in seinem Fachgebiet. Die…

Mehr Lesen

FU Berlin ist beste deutsche Universität in den Geistes- und Sozialwissenschaften

15. Oktober 2008

Die Freie Universität hat in den Geistes- und Sozialwissenschaften nicht nur wieder den ersten Platz unter den Universitäten in Deutschland erreicht, sondern ist auch im weltweiten Vergleich weiter nach oben gerutscht. Das ergibt sich aus dem neuen World University Ranking 2008 der Zeitschrift „Times Higher Education“. Die Geisteswissenschaften haben nicht nur ihren ersten Platz unter…

Mehr Lesen

TU Braunschweig unter den Top Ten der Managementforschung

12. September 2008

Ein neues Ranking hat die Forschungsproduktivität anhand der Anzahl der Veröffentlichungen von BWL-Lehrstühlen in Deutschland, Österreich und der Schweiz in wissenschaftlichen Fachzeitschriften gemessen. In der Fachrichtung Management (Organisation, Personal und Strategie) gehört die TU Braunschweig zu den Top-10 im deutschsprachigen Raum. Genauer gesagt landete der Lehrstuhl auf Platz 5.   Quelle: Fabel, O./Hein, M./Hofmeister, R.…

Mehr Lesen

Trends Shaping Education: 2008 Edition

8. September 2008

Das OECD Centre for Educational Research and Innovation hat den neuen Trendreport über die Zukunft von Bildung und Erziehung herausgebracht. Er kann kostenlos heruntergeladen werden unter http://www.sourceoecd.org/education/9789264046610

Mehr Lesen

Managementmoden im Spiegel des Konstruktivismus

4. September 2008

Prof. Dr. Dietmar Fink und Bianka Knoblach zeigen in ihrem Beitrag im August-Heft der zfbf, dass eine konstruktivistische Perspektive die bestehenden Modelle zur Erklärung von Managementmoden erweitern kann. Die Autoren entwickeln eine Unterscheidung verschiedener Kategorien von Managementmoden, nämlich: (a) stabile intendierte Moden, deren ursprüngliche Leitbilder sich im Laufe der Zeit so wie von ihren Schöpfern…

Mehr Lesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen