Managementmoden im Spiegel des Konstruktivismus

4. September 2008

Prof. Dr. Dietmar Fink und Bianka Knoblach zeigen in ihrem Beitrag im August-Heft der zfbf, dass eine konstruktivistische Perspektive die bestehenden Modelle zur Erklärung von Managementmoden erweitern kann. Die Autoren entwickeln eine Unterscheidung verschiedener Kategorien von Managementmoden, nämlich: (a) stabile intendierte Moden, deren ursprüngliche Leitbilder sich im Laufe der Zeit so wie von ihren Schöpfern…

Mehr Lesen

Umsetzungsbarrieren bei Produktinnovationen: Führt der „Weg des geringsten Widerstands“ zum Innovationserfolg?

19. Juli 2008

Prof. Dr. Bernd Kriegesmann, Prof. Dr. Friedrich Kerka und Thomas Kley vom Institut für angewandte Innovationsforschung an der Uni Bochum) gehen der Frage nach, welche Innovationsbarrieren die Umsetzung kreativer Ideen in neue Produkte gefährden, was Umsetzungsbarrieren für den Erfolg eines Innovationsprozesses bedeuten und welche Strategien des Innovationsmanagements sich bewähren. Mit Daten von 408 Produktinnovationsprozessen aus Technologiebranchen…

Mehr Lesen

Erfolgswirkungen von Kommunikation in Netzwerken

12. Juni 2008

Prof. Dr. Klaus Möller (Professur für Unternehmensrechnung und Controlling in Göttingen) und Dr. Mischa Seiter (International Performance Research Institute in Stuttgart) befassen sich mit dem Zusammenhang zwischen den Kommunikationsprozessen in Unternehmensnetzwerken und ihrem Einfluss auf deren Erfolg. Kommunikation ist sozusagen das Schmiermittel in Kooperationen, durch den interorganisationale Prozesse koordiniert werden. Ziel des Beitrags ist vor…

Mehr Lesen

Tochtergesellschaft oder Kooperation? Welche Markteintrittsstrategie wird wann gewählt?

12. Juni 2008

Prof. Dr. Dirk Morschett (Uni Freiburg/CH),  Prof. Dr. Bernhard Swoboda (Uni Trier) und Dr. Hanna Schramm-Klein (Uni Saarbrücken) haben in der ZfB, 78. Jg., Nr. 5, den Beitrag „Einflussfaktoren auf die Wahl einer Markteintrittsstrategie: Eine meta-analytische Untersuchung der Entscheidung zwischen Tochtergesellschaft und Kooperation“ veröffentlicht. In ihm untersuchen die Autoren auf der Basis von 61 empirischen…

Mehr Lesen

„Managementforschung“ ist beste Managementzeitschrift

23. Mai 2008

Das zweite Jourqual, eine großzahlige Umfrage unter den Mitgliedern des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft, ist erschienen. In ihm wählten die BWL-Professoren die „Managementforschung“ zur besten deutschen Zeitschrift im Bereich Management und weiterhin zur viertbesten deutschen Zeitschrift in BWL überhaupt. Die Managementforschung landete damit sogar vor der ZfB, der zfbf und der DBW. Ich persönlich…

Mehr Lesen

Zur Innovationsfähigkeit von Unternehmen

17. Mai 2008

Dr. Nadine Sammerl (Horváth & Partners), Prof. Dr. Bernd W. Wirtz (DHV Speyer) und Dr. Oliver Schilke (Uni Stanford) kritisieren, dass bisher keine exakte Vorstellung darüber existiert, welche organisationalen Fähigkeiten auf welche Weise den Unternehmenserfolg beeinflussen. In dem Beitrag der Autoren wird auf Basis des Dynamic Capability View die Innovationsfähigkeit als fünfdimensionales Konstrukt zweiter Ordnung…

Mehr Lesen

Wenn der Vorstand in den Aufsichtsrat wechselt

13. März 2008

Prof. Dr. Rudi K. F. Bresser und Dr. Reynaldo Valle Thiele vom Strategielehrstuhl an der FU Berlin beschäftigen sich in ihrem Beitrag „Ehemalige Vorstandsvorsitzende als Aufsichtsratschefs: Evidenz zu ihrer Effektivität im Falle des erzwungenen Führungswechsels“ mit dem Wechsel des Vorstandsvorsitzenden in die Position des Aufsichtsratsvorsitzenden. Wirtschaftsjournalisten kritisieren dieses Vorgehen häufig. Die Autoren untersuchen anhand der…

Mehr Lesen