Wissenschaftspakte werden fortgesetzt

Bund und Länder haben sich darauf verständigt, Hochschulpakt, Exzellenzinitiative und Forschungspakt fortzusetzen. Trotz der Wirtschaftskrise und der dadurch angespannten Haushaltslage soll weiterhin in den Wissenschaftsstandort Deutschland investiert werden. Die Pakete umfassen ein Volumen von rund 18 Mrd. Euro. Das Geld soll eingesetz werden, um bis 2019 275.000 neue zur Verfügung zu stellen (Hochschulpakt). Die Spitzenforschung soll weiterhin gefördert werden (Exzellenzinitiative). Außeruniversitäre Forschungseinrichtungen erhalten ebenfalls Mittel zur Intensivierung ihrer Forschung (Forschungspakt).